Erinnerung!

Wir möchten unsere Freunde daran erinnern, dass am 26 11. 2017 wieder der Tag der offenen Museen stattfindet. Zusamman mit dem Flößer- und Schifferverein öffnen wir unsere Räumlichkeiten für den Publikumsbesuch von 13 bis 17 Uhr  Siehe auch unter unserer Rubrik "Presse"

Der V.f.H. sucht Bilder!

Der Verein für Heimatgeschichte verfügt zwar über ein umfangreiches Fotoarchiv.

 Dennoch werben wir, besonders auch in der Presse um  weiteres Bild- und Dokumentenmaterial.

Immer wieder müssen wir erfahren, dass ältere Bürger, oder deren Erben ganze Sammlungen der Müllabfuhr oder den Altpapiersammlern übergeben haben.

Wertvolle Bilder und Dokumente aus vergangenen Tagen, gehen damit verloren.

Deshalb von unserer Seite die Bitte:"Stellen Sie dieses Material unserem Verein zur Verfügung!"

Wenn Sie die Bilder und Dokumente behalten wollen, geben wir sie gerne nach ihrer Digitalisierung zurück.

 

Mit freundlchen Grüßen

Franz-Josef Meurer

Der Bornhofener Kreuzweg kommt zurück!

Viele Jahre war er verschollen.

Dem 2. Vorsitzenden des V.f.H. Franz- Peter Diesler war es gelungen, den seit Jahrzehnten verschwundenen Kreuzweg aus der Wallfahrtskirche, bei einem Sammler ausfindig zu machen.

Zusammen mit dem Förderverein des Wallfahrtsklosters konnten die 14 Bildtafeln mit dem Leidensweg Jesu Christi erworben- und nunmehr in der Pilgerhalle angebracht werden.

Aus Anlass der Wallfahrtseröffnung am 1. Mai 2017 wurden die Bilder durch den Limburger Generalvikar Wolfgang Rösch in einem feierlichen Gotesdienst eingesegnet. (Siehe Presseberichte.)

Fotos: F.J.Meurer

Tag der offenen Museen in Kamp-Bornhofen 2016

 

Zusammen mit dem Flößer- und Schifferverein gestaltet der Verein für Heimatgeschichte Kamp-Bornhofen e.V. 1985 in jedem Jahr den Tag der offenen Museen.

 

 

 

 Der V.f.H. konnte bei dieser Gelegenheit mit zwei besonderen Angeboten aufwarten:

 

1.      Die Präsentation einer neuen Ausgabe der „Beiträge zur Geschichte Kamp- Bornhofens“

 

In dem zwanzigseitigen Heft unter dem Titel „Hochwasser- und Eisgang am Mittelrhein“ beschreibt der Autor Dr. Winfried Monschauer diese Naturereignisse, nicht nur aus der Sicht von Kamp-Bornhofen, sondern von der ganzen Region.

 

Die zahlreichen Besucher konnten das Heft gleich vor Ort erwerben, es ist aber auch ab sofort im Verkehrsamt der Gemeinde zum Preis von 6 € erhältlich.

 

 

 

2.      In einer Beamer Präsentation brachte Franz-Josef Meurer den Zuschauern das „Leben und Arbeiten in Kamp-Bornhofen einst und jetzt“, noch einmal in Erinnerung.

 

In dem eineinhalbstündigem Vortrag mit zahlreichen Fotos aus dem Kamper Gewerbe, aus Hotelerie, Wallfahrtsbetrieb, Schifffahrt, Eisenbahn, Wein und Obstbau, aber auch aus Kriegsereignissen und dem Vereinsleben, wurde den Zuschauern das Leben und Arbeiten in mehr als einem Jahrhundert, noch einmal aufgezeigt. Darüber hinaus hatten die Besucher natürlich auch die Gelegenheit, den umfangreichen Fundus des Vereins, wozu auch die Gemäldesammlung von Hans Querbach zählt, kennen zu lernen

 

Tag der offenen Museen in Kamp-Bornhofen

am Sonntag, dem 20.11.2014 ab 14.Uhr

23.11.2016

Der Sonntag vor dem ersten Advent ist in jedem Jahr dem "Tag der offenen Museen" in Kamp-Bornhofen vorbehalten.

Der Flößer- und Schifferverein und der Verein für Heimatgeschichte Kamp-Bornhofen e.V.1985, beide im Kamper Rathaus beheimatet, laden zur Besichtigung ein.

Beide Vereine haben eigene Aktionen geplant, so wird im Schiffermuseum ein Vortrag über die Flößerei in Kamp-Bornhofen angeboten.

Der V.f.H.bietet einen Powerpoint- Vortrag über "Leben und Arbeiten in Kamp-Bornhofen , einst und jetzt", an , mit vielen Bildern von Kamper Geschäften, von Flößern, Schiffern, Eisenbahnern, von Kamper Originalen  und von der einheimischen Gastronomie.

 

Darüber hinaus stellt der V.f.H. seine neue Veröffentlichung im Rahmen der "Beiträge zur Geschichte Kamp-Bornhofens", "Hochwasser und Eisgang am Mittelrhein" vor.

Von Dr. Winfried Monschauer verfasst und mit vielen Bildern und Dokumenten ausgestattet, ist diese Ausgabe jedem Kamper- und darüber hinaus zu empfehlen.

Es eignet sich auch als zusätzliche Beigabe unter dem Weihnachtsbaum.

Dieses Heft ist im Rahmen der Veranstaltung zum Preis von 6.-€ erhältlich

fjm

Jahreshauptversammlung des V.f.H.

Hiermit möchten wir unsere Mitglieder und Freunde zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, recht herzlich einladen.

Termin: Montag 15. Februar 2016 um 19h im Vereinslokal Café

Nickenig.

Wie in jedem Jahr bekommen die Versammlungsteilnehmer die Jahreszusammenfassung in Form einer Pressemappe, die gleichzeitig eine interessante Dokumentation darstellt.

Sonderausstellung am 22.12.2015

Sonder - Ausstellung am Tag der offenen Museen.´am 23.11.2014

Obiges Dokument aus dem Pressearchiv des V.f.H. kündet vom Beginn einer der größten Katastrophen weltweit, vom Beginn des 1. Weltkriegs am 1. August 1914.

Aus diesem Anlass wird der V.f.H. am diesjährigen Tag der offenen Museen, zusammen ausgerichtet mit dem Flößer- und Schifferverein, am 23.11. 2014, eine Sonderausstellung zu diesem Thema anbieten.

Eine Powerpoint-Präsentation, ein Kurzfilm, Bilder, Plakate, Ausrüstungsgegenstände und andere Exponate, hat der Verein zusammengetragen.

fjm

Tag der offenen Museen im Jahr 2013

Mittlerweile schon  zur Tradition geworden, ist der Tag der offenen Museen in Kamp-Bornhofen.

Immer am Sonntag vor dem ersten Advent, wenn einheimische Floristen ihre Advents-

Ausstellung zeigen, öffnen der Flößer und Schifferverein, sowie der Verein für Heimatgeschichte ihre im Rathaus befindlichen Museumsräume.

In diesem Jahr informiert der V.f.H. in einer Sonder- Ausstellung über die Jahrhunderte alte, Kamper Weinbautradition, die leider allerdings erloschen ist.

Viele Besucher, nicht nur aus Kamp-Bornhofen waren gekommen, um sich in den beiden Museen über die Historie der Flößer- und Schiffergemeinde und die Jahrhunderte alte  Weinbautradition zu informieren.

fjm

Wieder ein neues Querbach- Bild im Besitz des Vereins.

Neu im Heimatmuseum
Landschaftsbild Hans Querbach

Kein Motiv aus Kamp-Bornhofen, sondern eine Landschaft zeigt die Neuerwerbung des V.f.H. im Heimatmuseum.

Hans Querbach hatte das Bild für einen leidenschaftlichen Jäger gemalt.

fjm

Neu im Heimatmuseum.

Ein weiteres Bild des Kamp-Bornhofner Heimatmalers Hans Querbach ist seit Mitte März 2012 im Heimatmuseum  zu sehen. Es war im Internet angeboten worden. Das Gemälde zeigt den Ortsteil Bornhofen mit Kloster und den beiden Burgen "Feindliche Brüder", von der anderen Rheinseite aus gesehen. Um das Kloster und die Wallfahrtskirche besser herausstellen zu können, hat der Maler sich die künstlerische  Freiheit genommen und die , am Rheinufer gelegenen Gebäude, welche das Ensemble verdeckten, einfach etwas weiter südlich postiert. Das Bild dürfte eines der letzten Werke des 1971 verstorbenen Heimatmalers sein.

fjm

900 Jahre Bornhofen : Eine Festschrift zum Jubiläum

Nachdem unsere Gemeinde im Jahre 2000 ihr 1050 jähriges Jubiläum in einem großen, feierlichen Rahmen begehen konnte, gab es nunmehr ein kleineres, aber nicht unwichtiges Jubiläum zu feiern: Das 900 jährige Jubiläum des Ortsteils Bornhofen.

Aus diesem Anlass hat die Ortsgemeinde Kamp-Bornhofen in Zusammenarbeit mit dem V.f.H. die Festschrift: "Menschen auf dem Weg nach Bornhofen" , 900 Jahre Bornhofen herausgegeben. Verfasst wurde sie vom Vorsitzenden des V.f.H. dem Historiker Dr. Winfried Monschauer, der bereits für viele Publikationen verantwortlich zeichnet.

Für Fotosatz und Gestaltung sorgte die Kamper Firma Media Design, Jochen Querbach.

Das Buch ist im Verkehrsamt der Gemeinde Kamp-Bornhofen, oder auch beim V.f.H. zum Preis von 5.- €uro erhältlich

Nach 66 Jahren, ehemaliger GI in Kamp-Bornhofen :

The house on the rhine
Nach66Jahren-FranzjuppV.2o.pdf
Adobe Acrobat Dokument 703.6 KB

Siehe auch die Bilderfolge in unserer Galerie:

"Eine amerikanisch - deutsche Story 1945-2011"

Siehe auch in der Rubrik Geschichte:

  Einmarsch der Amerikaner in Kamp 

und: Kamp-Bornhofen im II. Weltkrieg